Fachkräftemangel in der Kinder- und Jugendhilfe - Zeit für eine Ausbildungsoffensive

Veröffentlicht am 04.09.2019

Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung hat sich der VPK Bayern am 14.02.2019 intensiv mit der Thematik des zunehmenden Fachkräftemangels in der Kinder- und Jugendhilfe beschäftigt.
Um der Thematik Nachdruck zu verleihen hat die Mitgliederversammlung  nachfolgendes Positionspapier verabschiedet.

Forderungen:

Schaffung von zusätzlichen Ausbildungsplätzen an Fachakademien und Hochschulen

Verkürzung der Ausbildungszeit bei Erzieher*innen auf drei Jahre

Bezahlung der Auszubildenden während des Studiums bzw. Schulzeit

Staatliche Finanzierung der Praktikumsplätze in Ausbildungsstätten

Schaffung neuer Ausbildungsformen für Sozialpädagogen*innen, Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, etc.

Das Berufsbild der Jugend- und Heimerzieher*in in Bayern anerkennen